Jacqueline's Modellbauseiten: 

Cessna O-1E Bird Dog
14981
(Bausatz: Roden)

DSC09637_DxO DSC09640_DxO DSC09641_DxO DSC09623_DxO DSC09643_DxO DSC09624_DxO DSC09626_DxO DSC09627_DxO DSC09628_DxO DSC09629_DxO DSC09630_DxO DSC09632_DxO DSC09633_DxO DSC09634_DxODSC09635_DxO DSC09636_DxO


photo viewer html flash makerby VisualLightBox.com v5.7Am 30. April 1975 umkreiste die hier nachgebaute Bird Dog der südvietnamesischen Luftwaffe den vor der vietnamesischen Küste kreuzenden US-Flugzeugträger USS Midway. Das Deck des Trägers war vollgeparkt mit Hubschraubern, mit denen südvietnamesische Soldaten und Zivilisten evakuiert worden waren, um diese vor dem vorrückenden Vietcong in Sicherheit zu bringen.

Zwischen der Bird Dog und dem Schiff konnte kein Funkkontakt hergestellt werden. Mit Handzeichen wurde der Pilot aufgefordert, neben der Midway im Wasser zu landen. Daraufhin warf dieser eine Notiz aufs Deck, mit der er mitteilte, dass ausser ihm noch sein Frau und Kinder mit in dem kleinen Flugzeug sassen. Für die wäre eine Notwasserung zu riskant gewesen. Major Buang-Ly bat deshalb, einige Helikopter beiseite zu schieben, um auf Deck landen zu können.

Der Captain der Midway, Larry Chambers, erkannte den Ernst der Lage sofort und liess Hubschrauber im Wert von mehreren Millionen Dollars kurzerhand über Bord werfen, um die Landebahn freizumachen. Major Buang legte eine perfekte Landung hin, und kurz darauf krabbelte tatsächlich unter dem Applaus der Midway-Besatzung eine komplette vietnamesische Familie, darunter fünf Kinder unterschiedlichen Alters, aus der Bird Dog.

 

Bild rechts: Am 5. April 2014, fast vier Jahrzehnte nach der spektakulären Landung auf der Midway, kam es an der "Sun 'n Fun Expo" zu
einem denkwürdigen Wiedersehen zwischen Buang-Ly und seiner (offensichtlich deutlich vergrösserten) Familie mit ihrem Retter, Larry
Chambers, inzwischen Admiral im Ruhestand.


Die O-1E 14981 kehrte 1975 an Bord der USS Midway in die USA zurück und befindet sich heute im U.S. Navy Museum von Pensacola, Florida.


Fragen, Bemerkungen, Geld- und Sachspenden ;-)
bitte an info(at)jets-are-for-kids.ch oder übers Kontaktformular. Danke!

>>> zur Übersicht "Cessna L-19 / O-1" auf der Hauptseite <<<